Wie MSPs Ransomware-Angriffe verhindern, erkennen und auf sie reagieren können

Juli 09, 2021

Wie MSPs Ransomware-Angriffe verhindern, erkennen und auf sie reagieren können

By Courtney Heinbach

Ransomware-Angriffe waren in den letzten Wochen ein großes Thema in den Nachrichten. Managed Service Provider (MSPs) kennen die Risiken von Ransomware und wissen, wie wichtig es ist, einen Plan für den Notfall vorzubereiten. Nur wer vorbereitet ist, kann bei einem Angriff auf einen Kunden gut reagieren. Dabei gilt es, viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, aber das Wichtigste ist eine Strategie für die Erkennung, Vorbeugung und Reaktion. Wir haben eine Infografik erstellt, die den Weg von Ransomware nachzeichnet und beschreibt, wie MSPs ihre Kunden vorbereiten können. Hier ist eine Zusammenfassung der Informationen:

Wie können MSPs Ransomware-Angriffe verhindern?

Die unangenehme Wahrheit ist, dass es keine hundertprozentige Methode gibt, um einen Ransomware-Angriff zu verhindern. Selbst bestens geschützte und vorbereitete Unternehmen können Ransomware zum Opfer fallen. MSPs können allerdings Schritte unternehmen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihre KMU-Kunden zu den Opfern solcher Attacken gehören.

Rüsten Sie Ihre Kunden mit Antivirenprogrammen aus. Diese Tools gibt es schon lange, aber sie sind immer noch ein wichtiger Bestandteil der Strategie zur Vermeidung von erfolgreichen Ransomware-Attacken. Automatisieren Sie das Patch-Management. Wenn Softwareanbieter Fehler identifizieren, veröffentlichen sie diese Informationen und bieten einen Patch an. Mit automatisiertem Patching sind Unternehmen weniger anfällig, wenn Cyberkriminelle diese Fehler ausnutzen wollen. Setzen Sie Tools ein, die über Funktionen zur Erkennung von Ransomware verfügen. Häufig können Ransomware-Angriffe die Systeme eines Unternehmens infiltrieren und bleiben unentdeckt. Eine Möglichkeit, den Schutz vor Ransomware deutlich zu verbessern, sind Tools, die Ransomware erkennen, bevor sie sich im Netzwerk ausbreitet.

Erkennen eines Ransomware-Angriffs

Ransomware-Angriffe können unentdeckt bleiben, aber es gibt Möglichkeiten, zu erkennen, ob ein Hacker Ihren Kunden ins Visier genommen hat. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden Sie benachrichtigen, wenn sie ungewöhnliche Änderungen an Dateinamen, Sperrbildschirme oder ein Pop-up mit einer Lösegeldforderung sehen.

Reagieren auf einen Ransomware-Angriff

Wenn ein Ransomware-Angriff entdeckt wird, ist es wichtig, so schnell wie möglich zu reagieren. Scannen Sie zunächst Netzwerke, um zu bestätigen, dass ein Angriff im Gange ist, und isolieren Sie nach der Erkennung sofort die infizierten Geräte. Sichern Sie sofort Backup-Daten oder -Systeme, indem Sie sie offline nehmen und sicherstellen, dass die Backups frei von Malware sind. So sollte die unmittelbare Reaktion auf einen Angriff aussehen. Danach sollten MSPs sicherstellen, dass Hacker nicht wieder eindringen können.

Dies sind nur einige mögliche Schritte zur Vorbereitung auf einen Ransomware-Angriff. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie MSPs verhindern können, dass ihre KMU-Kunden Opfer eines Ransomware-Angriffs werden, werfen Sie einen Blick auf unsere Infografik „Der Weg der Krypto-Ransomware: Erkennung, Reaktion und Prävention“.

Der Weg der Krypto-Ransomware: Erkennung, Reaktion und Prävention

Tipps, wie Unternehmen Pläne zur Prävention, Erkennung und Reaktion auf Ransomware-Angriffe erstellen können

Read More

Der Weg der Krypto-Ransomware: Erkennung, Reaktion und Prävention

Tipps, wie Unternehmen Pläne zur Prävention, Erkennung und Reaktion auf Ransomware-Angriffe erstellen können

Read More
Relevant Articles

Subscribe to the Blog