Inverse Chain Technology™

Inverse Chain Technology ist eine patentierte Innovation, die unverwechselbar für Datto steht. Sie kommt bei allen unseren Speicher- und Kontinuitätsgeräten sowie unseren Dienstleistungen zum Einsatz.

_icon-inverse-chain

Die Inverse Chain Technology von Datto ist die Innovation, die herkömmliche Backups mit der Eleganz von asynchronem Mirroring ersetzt und Anwendern intelligentere und flexiblere Backups ermöglicht, die Datenwiederherstellung innerhalb von Sekunden gewährleisten.

Alle applikationskonsistenten Wiederherstellungspunkte für einen gesicherten Server sind Copy-on-Write-Snapshots auf einem gemeinsamen ZFS-Volumen. Sie können ohne die Einschränkungen verwaltet werden, die herkömmlicherweise auf Ketten abhängiger inkrementeller Backups zutreffen. Das Endergebnis: eine wirksamere und widerstandsfähigere Backup-Lösung, ein rentableres und einheitlicheres Business Continuity-Modell, das eine Wiederherstellung beschleunigt und eine DR-Lösung, die sich nahtlos in die Datto Cloud ausdehnt.

Demo anfordern!

Inverse Chain Technology bietet:

  • Entkoppelte Retentionsplanung vom Backup-Management: Löschen Sie Backups ohne die Backup-Kette zurückzusetzen, mit der Freiheit, verschiedene Pakete an Wiederherstellungspunkten lokal und in der Datto Cloud zu pflegen.
  • Einheitlicher Backup und Business Continuity: Alle Wiederherstellungspunkte sind vollständig aufgebaute applikationskonsistente Image-Sicherungen.
  • Verbesserte RTO (Recovery Time Objective) und RPO (Recovery Point Objective): Backup-Quellknoten mit einer Regelmäßigkeit von fünf Minuten, automatisieren Sie DR-Testing und bilden Sie keine Backup-Abhängigkeitsketten mehr.
  • Optimale Speichereffizienz: Kontrollieren Sie Backup-Kosten mit ausschließlich inkrementellen Backups, Inline-Kompression und Inline-Datendeduplizierung.

Ein intelligenterer Backup-Prozess

Datto hat einen intelligenteren Backup-Prozess entwickelt, nämlich die Nutzung der Inverse Chain Technology von Datto, die Daten-Backup und Disaster Recovery revolutioniert und vereinheitlicht, um Business Continuity zu gewährleisten. Die Technologie von Datto ist den klassischen Backup-Lösungen mindestens eine Generation voraus und wird mit allen SIRIS und ALTO-Geräten geliefert.

Klassische Backup-Lösungen haben alle dieselbe gemeinsame Herausforderung: Sie erstellen zuerst ein Basis-Image und teilen dann nachfolgende Backup-Daten in eine Sammlung an Dateien auf, die miteinander verkettet sind. Um zu vermeiden, dass der Backup-Zyklus den gesamten Backup-Speicherplatz ausfüllt, ist eine enge Steuerung dieser Backup-Kette erforderlich, einschließlich Bereinigung und kompletter Backups. Eine Erhöhung der Backup-Häufigkeit für bessere RPOs macht die Ketten länger und anfälliger. Falls darüber hinaus ein einzelnes Inkrement in der Kette beschädigt wird, wird auch jeder darauf folgende Punkt unbrauchbar. Versuche, dieses Problem durch mehr vollständige Backups zu lösen, führt zu erhöhtem Verbrauch an Backup-Speicher und damit höherer Anforderung an das Netzwerk.

Nach 40.000 Systemen und Hunderten gesicherter Backups jedoch hat Datto eine innovative Alternative aufgestellt. Die Inverse Chain Technology von Datto unterstützt die Flexibilität, Zuverlässigkeit und Effizienz von ZFS, die in die SIRIS und ALTO-Geräte von Datto integriert sind und reicht sogar bis zur Datto Cloud. Jedes Mal, wenn ein gesicherter Server die geänderten Daten eines neuen Backups vollständig abgeschickt hat, werden diese Änderungen im dazugehörigen Datenset auf dem physischen oder virtuellen Datto-Gerät für den entsprechenden Server gespiegelt, anstatt eine weitere Datei in der Abhängigkeitskette an Dateien zu erstellen. Anstelle längerer und zunehmend anfälligerer Ketten abhängiger Dateien, die Rekonstruktion brauchen würden, um auf die meisten Wiederherstellungspunkte zuzugreifen, hat Datto nun eine perfekt gespiegelt Kopie eines ganzen Servers ganz vorne im Dateienset.

Partnerschaft mit Datto

TRADITIONELLE BACKUPS erstellen Sie mehrere Backup-Dateien für jeden Server. Diese Dateien sind logisch voneinander abhängig, wodurch sie eine „Abhängigkeitskette“ bilden. Die Entfernung eines Teils der Kette ist schwierig bis unmöglich, wodurch Backup-Daten einem ständigen Risiko ausgesetzt sind.

Die Datto „Inverse Chain Technology“ unterstützt integriertes fortgeschrittenes Versionieren von Dateisystemen, um abhängigkeitsfreie „Ansichten“ der Backup-Daten zu erleichtern. Jeder Wiederherstellungspunkt ist in einem vollständig konstruierten Status und jeder einzelne kann gelöscht werden, ohne die Kette zurückzusetzen.

Entkoppeln Sie Ihre Retentionsplanung vom Backup-Management

Ob vollständig oder inkrementell, ob differenziell, konstruiert oder synthetisch, jede klassische Backup-Methode bringt immer eine Kollektion abhängiger Dateien mit sich und jede hat ihre Beeinträchtigungen. Bestenfalls kann der Stapel an Inkrementen konsolidiert werden, aber nicht gelöscht.

Die Inverse Chain Technology von Datto ermöglicht komplette Flexibilität über Inkremente. Es ist möglich, einen beliebigen Wiederherstellungspunkt für einen gesicherten Server sofort zu löschen, ohne je die Backup-Kette zurücksetzen zu müssen. Automatisierte Optimierung ermöglicht es der Datto Cloud, ein anderes Set von Wiederherstellungspunkten zu archivieren, als das lokale Datto-System.

Backup-Typ Vollständig Vollständig mit Inkrementen Umgekehrt inkrementell Synthetisch Datto Inverse Chain
Kunden senden nur inkrementelle Änderungen für Backup (nach anfänglich vollständigem Backup). Nein Nein Ja Ja Ja
Kann vom LETZTEN Backup ohne Rekonstruktion wiederhergestellt werden. Nein Nein Nein Ja Ja
Kann von JEDEM Backup ohne Rekonstruktion wiederhergestellt werden. Nein Nein Nein Nein Ja
Kann sofort jeden beliebigen Wiederherstellungspunkt aus der Backup-Kette löschen. Nein Nein Nein Nein Ja
Vermeiden Sie die „Wachstumssteuer” bei der Sicherung auf Backup-CPUs und –Platten Ja Ja Nein Nein Ja

Demo anfordern

Backup und Business Continuity zusammenführen

Die Inverse Chain Technology bietet noch einen weiteren Vorteil: es befindet sich nicht nur der letzte Backup in einem vollständig konstruierten Zustand, mit der Inverse Chain Technology von Datto ist jeder einzelne erfolgreiche Backup für den entsprechenden gesicherten Server immer in einem vollständig konstruierten Zustand und „startbereit“. Das klingt nun vielleicht, als ob sehr viel Backup-Speicherkapazität erforderlich wäre, aber dem ist nicht so: Die Inverse Chain Technology minimiert im Gegenteil die Backup-Speicherkapazität, indem die „Copy-on-Write“-Funktion des ZFS unterstützt wird. Jeder einzelne Datenblock wird nur einmal gesichert und dann von allen Wiederherstellungspunkten, die ihn nutzen, mit Querverweisen versehen. Bei klassischen Backups ist das Image für einen gesicherten Server an fast jedem Wiederherstellungspunkt nur nach Rekonstruktion verfügbar.

Mit Datto werden Daten für gesicherte Server in einem universellen virtuellen Dateiformat gespeichert. Da jeder Wiederherstellungspunkt jedesmal vollständig konstruiert wird, ermöglicht es die Inverse Chain Technology gesicherten Servern, sofort zu virtualisieren und zwar sowohl lokal als auch in der Datto Cloud. Die SIRIS und ALTO-Systeme von Datto bieten eine Hybrid-Cloud, die zu einer kompletten SMB-Lösung für Datenschutz führt sowie Disaster Recovery und Business Continuity sowohl vor Ort als auch außerhalb des Unternehmens.

Partnerschaft mit Datto

Webinar zur Inverse Chain Technology

Jetzt ansehen

Verbesserte RPO und RTO

Einige Backup-Methoden eliminieren die Rekonstruktion, die die Wiederherstellung verzögern kann, aller Backups außer dem letzten. Das bringt den Nachteil eines signifikanten „Roll-Up“-Mehraufwandes, um ununterbrochen den letzten Backup zu rekonstruieren, sodass darauf zugegriffen werden kann. Einige „umgekehrt inkrementelle“ Methoden verdreifachen möglicherweise das Festplatten-IO auf einem Backup-Speichergerät, wodurch Backups für alle Server verlangsamt werden und gut möglich auch mehr Hardware-Investment erfordern, um mehr IO-Transaktionen zu bedienen. Diese Methoden beschränken auch signifikant, welche Wiederherstellungspunkte gelöscht werden können und sie beschränken naturgemäß auch die Backup-Häufigkeit für verbesserte RPOs.

Die Datto Inverse Chain Technology bedeutet keinen Bedarf an Rekonstruktion einer Backup-Kette mehr, die eine Wiederherstellung verlangsamen würde, weil jeder abgeschlossene Backup keine Abhängigkeiten zu anderen Backups aufweist. Das gibt der Datto-Lösung die Freiheit, häufigere Backups zu erstellen und zwar bis zu alle fünf Minuten. Außerdem gewährleistet die Screenshot-Verifizierung von Datto, dass eine fortlaufende Validierung von Backups automatisch stattfindet und es keine unerwarteten Wiederherstellungsabbrüche gibt.

Sind Sie bereit?

Wir helfen gerne!

Demo anfordern!