Fälle in Hessen: Emotet-Gefahr ist nicht gebannt!

Dez. 20, 2019

Fälle in Hessen: Emotet-Gefahr ist nicht gebannt!

BY Annie Stroud

Ransomware

Die jüngsten Emotet-Fälle in den hessischen Städten Frankfurt am Main und Bad Homburg zeigen einmal mehr, wie akut die Gefahr nach wie vor ist. Die Malware kann sich vor allem deshalb immer wieder ausbreiten, weil die eMails, über die sie sich verbreitet, authentischen eMails zum Verwechseln ähnlich sehen. Sobald die Falle einmal zugeschnappt ist, schlägt Emotet vor allem aufgrund ungepatchter Software zu. Wenn das geschieht, drohen neben den unmittelbaren Schäden auch lange Ausfallzeiten, um Systeme und Daten wiederherzustellen.

Malware wie Emotet verdeutlicht, wie notwendig und leistungsstark die Kombination aus BCDR- und RMM-Lösungen ist: Während das Patch Management über Datto RMM das Risiko eines erfolgreichen Angriffs deutlich reduziert, minimieren die BCDR-Lösungen von Datto das Ausfallrisiko und gewährleisten, dass schnell weitergearbeitet werden kann, sollte doch mal etwas passieren.

Nutzen Sie die aktuelle Gefahrenlage, um Bestands- und Neukunden zu informieren und sie proaktiv zu schützen! Verwenden Sie dazu auch unseren Recovery-Rechner, um darzustellen, wie hoch die Kosten von Systemausfällen wirklich sind.

Sollten Sie Fragen zu unseren Lösungen haben oder an einer Demo interessiert sein, wenden Sie sich bitte an das Team in München unter Tel: +49 (0) 89 3803 6700 und EMEApartners@datto.com.

Weitere Informationen und Trainings zum Thema Malware-Prävention finden Sie in unserer Bibliothek oder auf unserer Event-Seite.

Die Lage aus Sicht des Channels Der Ransomware Report 2018

Wir haben mehr als 2.400 Managed Service Provider (MSPs) weltweit zur größten Bedrohung für den Channel befragt und die Ergebnisse in unserem Ransomware Report 2018 für Sie zusammengefasst.

Read More

Subscribe to the Blog