SLAs einhalten mit Datto RMM

Apr. 06, 2020

SLAs einhalten mit Datto RMM

BY Andrew Burton

MSP Best Practices RMM WFH
 

Eine der größten Herausforderungen für MSPs ist der Support der unterschiedlichen Geräte, da viele Nutzer aufgrund der globalen Krise derzeit im Homeoffice arbeiten. In vielen Fällen sind die Geräte nicht mit dem Netzwerk des Unternehmens verbunden, führen eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen und Betriebssysteme aus, sind möglicherweise nicht gepatcht und somit nicht auf dem neuesten Stand. Das beeinträchtigt die Sicherheit und erhöht das Risiko, Daten zu verlieren.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe von Datto RMM Ihre Kunden bei diesen Herausforderungen unterstützen können. Mit Datto RMM können MSPs:

  • Vorkonfigurierte RMM-Agents per eMail verbreiten und installieren
  • Wichtige Unternehmenssoftware wie Office 365 und File Sync & Share remote für alle Mitarbeiter installieren
  • Eine Virtual Private Network (VPN)-Software einrichten, um einen sicheren Zugriff hinter der Unternehmensfirewall zu gewährleisten
  • VoIP-„Softphones” einsetzen, um die persönlichen Telefonnummern von Endnutzern zu schützen
  • Sicherstellen, dass kritische Patches eingespielt werden, um gefährdete Angriffsflächen zu reduzieren
  • Support-Anfragen von Endnutzern sofort empfangen, sobald Probleme auftreten
  • Sichere, autorisierte Remote-Unterstützung für die Geräte der Endnutzer anbieten
  • RMM-Agenten und Unternehmenssoftware von Endbenutzergeräten automatisch deinstallieren, wenn diese nicht mehr benötigt werden

In dieser schwierigen Zeit stellt Datto den MSPs weiterhin die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung, die sie für eine effektive Führung ihrer Unternemen benötigen. Mit Datto RMM können MSPs IT-Infrastrukturen sicher und intuitiv von jedem Standort aus verwalten.

Erfahren Sie mehr über Datto RMM.

Subscribe to the Blog