Google Workspace: Was bedeutet das für MSPs?

Okt. 21, 2020

Google Workspace: Was bedeutet das für MSPs?

BY Courtney Heinbach

MSP Best Practices Saas Protection

Die Einführung von Google Workspace , ehemals G Suite, bringt einige Änderungen mit sich, die auch kleine und mittlere Unternehmen betreffen. Im Folgenden erfahren Sie, was das für die Daten Ihrer Kunden bedeuten könnte:

  • Löschen des Papierkorbs - Mit Wirkung zum 13. Oktober 2020 werden Elemente im Papierkorb eines Nutzers nach nur dreißig Tagen dauerhaft gelöscht. Zuvor wurden die gelöschten Dateien der Benutzer auf unbestimmte Zeit aufbewahrt und erst dann endgültig gelöscht, nachdem die Nutzer ihren Papierkorb manuell geleert haben.
  • Speicherlimit - Der unbegrenzte Speicher wurde sowohl für die Business Standard- (9,36 € /Monat) als auch die Business Plus-Lizenz (15,60 €/Monat) durch ein Limit von 2 TB bzw. 5 TB ersetzt. Es ist davon auszugehen, dass dies keine Auswirkungen auf gemeinsam genutzte Laufwerke haben wird, jedoch auf den Speicherplatz in Google Vault. Wenn Sie allerdings mehr als 300 Nutzer angemeldet haben, werden Sie von nun an automatisch auf die Enterprise-Lizenz hochgestuft, die unbegrenzt Speicherplatz bietet.

Für einen umfassenden Backup-Plan sollten sich MSPs nicht ausschließlich auf den unbegrenzten Speicherplatz in Google Vault verlassen. Die Speicherbeschränkungen werden viele Nutzer dazu zwingen, auf die „Enterprise-Lizenz“ zu wechseln, was zu einem erheblichen Kostenanstieg führen kann. Datto SaaS Protection bietet unseren Partnern unbegrenzten Speicherplatz und flexible Datenhaltungsoptionen in der sicheren, zuverlässigen Datto Cloud. Dadurch können Sie die dauerhaft gelöschten Daten Ihrer Kunden wiederherstellen und ihnen die Dateien zur Verfügung stellen, die sie für den laufenden Geschäftsbetrieb ihres Unternehmens benötigen.

 

Subscribe to the Blog