G Suite Update löscht den Papierkorb dauerhaft nach 30 Tagen

Sept. 28, 2020

G Suite Update löscht den Papierkorb dauerhaft nach 30 Tagen

BY Courtney Heinbach

Saas Protection

Google hat kürzlich angekündigt, dass ab dem 13. Oktober 2020 alle Elemente im Papierkorb eines Nutzers nach nur dreißig Tagen dauerhaft gelöscht werden. Zuvor wurden die Dateien der Nutzer zeitlich unbegrenzt aufbewahrt und erst dann dauerhaft gelöscht, wenn die Nutzer ihren Papierkorb manuell geleert haben.

SaaS-Anbieter wie Microsoft und Google bieten nur begrenzte Aufbewahrung, die für Geschäftsdaten oftmals nicht ausreichen. Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wissen nicht, dass diese Anbieter einen externen Backup-Anbieter empfehlen, da sie keine umfassende Datensicherung anbieten. Googles kürzlich erfolgte Umstellung auf eine dauerhafte Löschung nach nur dreißig Tagen ist ein weiterer Grund, ein Cloud-to-Cloud-Backup zu implementieren. Es gibt unzählige Szenarien, in denen eine gelöschte Datei nach einem Monat wiederhergestellt werden muss - sei es durch versehentliche Datenlöschung, verärgerte Mitarbeiter oder eine Cyberattacke.

Mit einer zuverlässigen Cloud-Backup-Lösung können Managed Services Provider (MSPs) die dauerhaft gelöschten Daten ihrer Kunden wiederherstellen und ihnen die Dateien zur Verfügung stellen, die sie für den laufenden Geschäftsbetrieb benötigen.

 

Subscribe to the Blog