Die richtige Anwendung von SIRIS Bare Metal Restore

Nov. 03, 2020

Die richtige Anwendung von SIRIS Bare Metal Restore

BY Andrew Burton

BCDR

Wie sagt man so schön: „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Das lässt sich auch auf traditionelle Backup-Tools mit eingeschränkten Wiederherstellungsmöglichkeiten übertragen. Datto SIRIS bietet daher ein komplettes Restore-Toolkit mit verschiedenen Optionen, die für eine Vielzahl von Restore-Szenarien geeignet sind.

„Einige Datto Partner nutzen jedoch nicht alle Wiederherstellungsoptionen, die ihnen zur Verfügung stehen“, so Chris Wooldridge, Datto Elevated Support Manager. „Es gibt Partner, die BMR (Bare Metal Restore) für alles verwenden möchten“, sagt er. „In einigen Fällen ist BMR völlig angemessen, aber in anderen Fällen gibt es bessere Möglichkeiten“, so Wooldridge.

Bare Metal Restore bezeichnet die Wiederherstellung von Inhalten eines beschädigten Computers auf neuer Hardware. Da es sich um einen mehrstufigen Prozess handelt, kann dies sehr zeitaufwendig sein. Wie und wann sollte es also verwendet werden?

Wann eignet sich die Verwendung von BMR?

BMR ist für die vollständige Wiederherstellung von Servern auf einer neuen Hardware konzipiert. Wenn Sie eine Wiederherstellung auf der gleichen Hardware durchführen, gibt es unter Umständen eine bessere Option. Geht es zum Beispiel darum, gelöschte oder beschädigte Dateien oder Ordner wiederherzustellen, können Sie eine Dateiwiederherstellung (auch bekannt als Wiederherstellung auf Volume-Ebene) durchführen. Wenn Sie weit verbreitete Dateiänderungen rückgängig machen müssen, z. B. aufgrund eines Ransomware-Angriffs, ist Rapid Rollback die beste Option. Hierbei ist auch wichtig zu beachten, dass BMR für die Wiederherstellung von physischen Servern vorgesehen ist. Wenn Sie eine vollständige Wiederherstellung eines virtuellen Servers durchführen müssen, verwenden Sie am besten den Image-Export. Die folgende Grafik hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob BMR für Sie die beste Option ist:

Path 1: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Ja --> Ist die Dateigröße kleiner als 5 Ordner? --> Ja --> Sind Dateiberechtigungen erforderlich? --> Ja --> Direkte Wiederherstellung

Path 2: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Ja --> Ist die Dateigröße kleiner als 5 Ordner? --> Ja --> Sind Dateiberechtigungen erforderlich? --> Nein --> Dateiwiederherstellung

Path 3: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Ja --> Ist die Dateigröße kleiner als 5 Ordner? --> Nein --> Rapid Rollback

Path 4: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Nein --> Bootet ein geschütztes Gerät? --> Ja --> Rapid Rollback

Path 5: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Nein --> Bootet ein geschütztes Gerät? --> Nein --> Ist das geschützte Gerät ein virtueller Server? --> Ja --> Zum Hypervisor hochladen

Path 5: Wissen Sie, welche Daten Ihnen fehlen? --> Nein --> Bootet ein geschütztes Gerät? --> Nein --> Ist das geschützte Gerät ein virtueller Server? --> Nein --> Bare Metal Restore

Wie wird BMR genutzt?

BMR verwendet einen Recovery Point eines Backups, um einen geschützten Server auf einer neuen Hardware vollständig neu zu sichern. Die Instant Virtualization von Datto basiert auf den gleichen Recovery Points. Wenn Sie also einen BMR durchführen, empfehlen wir Ihnen, zuerst einen Recovery Point lokal auf der Datto Appliance oder in der Cloud zu virtualisieren und dann diesen Recovery Point zur Durchführung des BMR zu verwenden.

Dieser Ansatz hat viele Vorteile. Zunächst ermöglicht es Ihren Kunden die Wiederaufnahme des normalen Geschäftsbetriebs, während Sie den BMR durchführen – das minimiert die Ausfallzeiten. Weiterhin wird dadurch überprüft, ob der Recovery Point funktioniert und für einen BMR verwendet werden kann. Und schließlich werden unvorhergesehene Probleme mit dem Recovery Point in der Backup-Umgebung und nicht mitten im BMR-Prozess aufgedeckt.

Sobald Sie den Recovery Point virtualisiert haben und Ihr Kunde betriebsbereit ist, können Sie mit dem BMR beginnen. 

Darüber hinaus steht Ihnen der Datto Direct-to-Tech Support 24x7x365 zur Verfügung, um Sie bei Wiederherstellungen zu unterstützen. „Wenn Partner irgendwelche Fragen haben, können sie sich jederzeit an uns wenden“, sagt Wooldridge.

Subscribe to the Blog